United Church of Christ (UCC)

2017 feierte die United Church of Christ ihr 60-jähriges Jubiläum, sie ist also eine realtiv junge Kirche. Sie ist in 38 Bezirke (conferences) unterteilt. 
 

Die UCC ist eine ausgeprägt liberale Kirche. Sehr früh wurden Frauen und auch Homosexuelle ordiniert. Frauen werden sogar schon seit 120 Jahren in einer der Vorläuferkirchen der UCC ordiniert. Mittlerweile ist die Pfarrerschaft zu 51% weiblich. Trotzdem war die Ordination von Homosexuellen (ab 1972) ein Problem, dass dazu führte das im Laufe der Zeit viele Gemeinden sich selbstständig machten und Mitglieder die Kirche verließen. Andererseits ist diese Ausrichtung auch attraktiv für gewisse neue Mitglieder.

In den Staaten Kansas und Oklahoma ist die UCC die größte Kirche.
 
Seit 2006 besteht eine Partnerschaft zwischen unserer Landeskirche und der Kansas-Oklahoma Conference (www.kocucc.org)
 
 

Aktuell

Quelle: Dr. Thomas Kaiser
Quelle: Dr. Thomas Kaiser
 Quelle: Dr. Thomas Kaiser

Quelle: Dr. Thomas Kaiser

Drei US-Amerikaner zu Gast im Klettgau

Klettgau. 9. Familien-Open-Air 2018 in Geißlingen erstmals mit Gästen aus Übersee.

Am Wochenende vom 27. bis 29. Juli 2018 veranstalteten die evangelischen Kirchengemeinden Kadelburg und Klettgau gemeinsam mit dem Verein `Natur erleben Küssaberg e.V.´ ihr neuntes Familien-Open-Air in Folge. In Geißlingen am Rastplatz wurde bei diesem Gemeindefest im Grünen wieder ein buntes kulturelles Programm für Jung und Alt geboten. Höhepunkt des Abends mit rund 1000 Besuchern war die Beatles-Tribute-Band `Help!´. Erstmals nahmen drei Jugendliche aus der US-amerikanischen Partnerkirche United Church of Christ (UCC) im Klettgau daran teil.

Ihr Besuch stand im Zusammenhang einer seit gut zehn Jahren bestehenden Partnerschaft der evangelischen Landeskirche in Baden mit der UCC-Conference Kansas-Oklahoma. „Ziel dieses Besuchs war es“, so Pfarrer Dr. Kaiser, „die US-amerikanischen Jugendlichen mit dem kirchlichen Leben am Hochrhein vertraut zu machen. Was lag also näher, als sie zum `Little Woodstock near the Swiss border´ einzuladen?“ Langfristig ist geplant, dass auch Jugendliche vom Hochrhein im Rahmen eines Jugendaustauschprogramms in die USA reisen. Die Verantwortlichen der beiden gastgebenden Kirchengemeinden halten es für wichtig, angesichts der globalen politischen Entwicklung persönliche Begegnungen von deutschen und US-amerikanischen Jugendlichen vor Ort zu ermöglichen – getreu dem Motto `global denken, lokal handeln´.

Liz Bender, Maleena Hatfield und Andrew Burnside aus Kansas waren in der Zeit ihres neuntägigen Aufenthaltes in verschiedenen Gastfamilien untergebracht. Sie halfen beim Aufbau des Familien-Open-Airs und feierten auch den Abschlussgottesdienst mit. Viele Begegnungen mit deutschen Jugendlichen fanden statt. Man traf sich zur Bibelarbeit, sang gemeinsam neue geistliche Lieder und tauschte sich über die derzeitigen gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen aus. In Heidelberg kamen die drei US-amerikanischen Jugendlichen mit Theologiestudierenden ins Gespräch.

Natürlich durfte auch ein Besuch beim Evangelischen Oberkirchenrat in Karlsruhe nicht fehlen. Dort traf die Gruppe aus deutschen und US-amerikanischen Jugendlichen mit Landesbischof Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, Prälatin Dagmar Zobel, Kirchenrätin Anne Heitmann und Pfarrerin Bettina Fuhrmann von der Abteilung Mission und Ökumene zusammen (Fotos). Um einige Impulse reicher flogen die drei Teenager am 31. Juli 2018 in ihre Heimat zurück. Von unterwegs schrieben sie via E-Mail: „Many thanks for having us, it was one of the best experiences of our lives. It was a hard goodbye, but we hope to see you again soon.“

Aus der UCC

Zwischen der EKiBa und der UCC - KOC findet auch ein Austausch über Themen statt, die beide Kirchen beschäftigen. Hier ein Austausch über Klimawandel und Kirche: 
 
 
 
Dieses Jahr fanden folgende gemeinsame Aktivitäten statt:
 
- der Kirchenbezirk Ortenau reiste Mitte Juni mit einer Jugenddelegation zum Regional Youth Event
 
- Pfarrerin Nikki Woolsey besuchte die Landeskirche u.a. zur Jahrestagung Mission, Ökumene und kirchlicher Entwicklungsdienst vom 16.-18. Juli 2018
 
 
Quelle: Abt. Mission und Ökumene
 
- Ende Juli besuchte eine Delegation der UCC Kansas-Oklahoma Conference die Kirchengemeinde Küssaberg (KBZ Hochrhein)
 
 

Hier finden Sie eine Arbeitshilfe für Gemeinden "Abendgebet zum Gedenken an Martin Luther King":

 

Und hier einen Bericht über einen Gottesdienst am 5.4. in Baden-Baden, der mit Hilfe der Arbeitshilfe gestaltet wurde: