Gruppen und Kreise

Quelle: Evang. ErlöserGemeinde Offenburg

Ein gute und lebendige Gemeinde benötigt aktive und engagierte Gemeindemitglieder. Einen unverzichtbaren Pfeiler unseres Gemeindelebens stellen hierbei die vielen Ehrenamtlichen dar. Nur durch dieses Engagement wird der gesellschaftliche Zusammenhalt gestärkt, kann sich eine Gemeinde weiter entwickeln und die Zukunft miteinander gestalten.

Bereits für die Jüngsten der Kirchengemeinde gibt es Gruppen, in denen spielerisch die Botschaft Gottes vermittelt wird. Dies beginnt bei Krabbelgruppen, Gottesdiensten für die Kleinsten, Kindergottesdiensten, Jungscharen und Kindergruppen und geht über Kinder-und Jugendchöre, die Posaunenarbeit mit Kindern und Jugendlichen, Kinder- und Jugendfreizeiten, Konfirmandenunterricht und -gruppen bis hin zu Jugendgruppen und offen Angeboten für Jugendliche.

Unzählige weitere Gruppen und Kreise werden angeboten: Frauenkreise, Seniorennachmittage oder Hauskreise,  Bibelkreise, Angebote für junge Familien, Chor- und Bläserarbeit und die Kirchenmusik stellen nur exemplarisch eine Aufzählung dar, in denen speziell auf die jeweiligen Interessen abgestellt das Miteinander- und Kirchenleben gepflegt werden kann.

Zur Durchführung solcher Kreise sind wir auf die Bereitschaft von Menschen angewiesen, die bereit sind, eine Leitungsfunktion zu übernehmen.
Die Leitung eines Kreises erfordert

  • die Gabe, die Mitglieder immer wieder neu zu motivieren
  • und das Miteinander zu pflegen und zu fördern.

Damit der Einstieg in die Leitungsfunktion eines Kreises leichter fällt oder neue Ideen und Anregungen zur Aufgabenerfüllung gesammelt werden können, bietet die Evangelische Landeskirche in Baden zahlreiche Fortbildungsveranstaltungen an.

Unter dem jeweiligen Thema oder dem Stichwort "Bildung & Forbildungen" sind die vielfältigen Veranstaltungen, Workshops und Vortragsreihen ersichtlich.

 
Ehrenamtsgesetz

Am 19 Oktober 2016 verabschiedete die Landessynode der ekiba das Ehrenamtsgesetz.
 

Grundlagenpapier

Die Frühjahrssynode verabschiedete 2016 einen grundlegende Gedanken zum Thema Ehrenamt.