Fachgruppe Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens / Große Transformation

Im Jahr 2016 hat sich in der Landeskirche eine interdisziplinäre Fachgruppe "Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens" formiert.

Mit dieser Fachgruppe legt die Landeskirche einen besonderen Schwerpunkt auf die sogenannte "Große Transformation". Ziel ist, als Akteur wirksam für eine ökologisch nachhaltige, gerechte und friedliche Welt einzutreten.

Wichtige Orientierungspunkte der Fachgruppe sind die "Ökologischen Leitlinien“ und das Klimaschutzkonzept der Evangelischen Landeskirche Baden wie auch Parameter des vom Ökumenischen Rat der Kirchen ausgerufenen "Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens" (pilgrimage of justice and peace).

Die Geschäftsführung der Fachgruppe ist in der Evangelischen Akademie Baden / Kirche und Gesellschaft verankert. In der Akademie gibt es bereits eine etablierte Vielfalt an Themen und Veranstaltungen zur Großen Transformation – so ergibt sich ein enger Austausch.

Aktuell baut die Fachgruppe ein Netzwerk mit Menschen innerhalb und außerhalb der Kirche auf, die sich in den verschiedenen Bereichen zur sozial-ökologischen Nachhaltigkeit engagieren. Den Ausgangspunkt dafür bildet im Juli 2018 die Transformationswerkstatt II. Eingeladene Haupt- und Ehrenamtliche sowie Externe arbeiten dazu zwei Tage an gemeinsamen Themen und konkreten Kooperationsprojekten.

 

 Die Fachgruppe hat aktuell 16 Mitglieder und ist wie folgt besetzt:  

Oberkirchenrat Dr. Matthias Kreplin (Referatsleitung Ref. 3, Verkündigung in Kirche und Gesellschaft)

Akademiedirektorin A. Uta Engelmann (Leitung Abteilung Kirche und Gesellschaft)

Kirchenrätin Anne Heitmann (Leitung Abteilung Ökumene und Mission)

Christoph Spahn (Mitglied des Umweltbeirats der Landeskirche, Berater für nachhaltige Unternehmen)

Dr. André Witthöft-Mühlmann (Umweltbeauftragter der Evangelischen Landeskirche in Baden, Leitung des Büros Umwelt und Energie)

Oberkirchenrätin Karen Hinrichs (Leitung des Referats 1 „Grundsatzplanung und Öffentlichkeitsarbeit“)

Dr. Harald Becker (Studienleiter am RPI Berufliche Schulen und Berufliche Gymnasien)

Rolf Brauch (Regionalbeauftragter des KDL für Nordbaden)

Claudia Roloff (Evangelische Erwachsenenbildung Ortenau)

Klaus Heidel (Werkstatt für Ökonomie, Heidelberg)

Dr. Dieter Heidtmann (Studienleiter der Akademie - Arbeit und Wirtschaft - und Leiter des KDA)

Jochen Rapp (Leitung Abteilung Bau, Kunst und Umwelt)

Horst Rehfuss (Leitung des Umweltteams, Bammental)

Peter Scherhans (Landeskirchlicher Beauftragter für den kirchlichen Entwicklungsdienst)

Stefan Maass (Friedensbeauftragter der Landeskirche und Projektleitung „Kirche des gerechten Friedens werden“)

Dr. Vincenzo Petracca (Geschäftsführer Heiliggeist-Kirche Heidelberg, Mitglied der Fachgruppe ÖRK - Ökumenischer Rat der Kirchen)

 

 Im Juni 2014 beschäftigte sich die Landeskirche in einer Großen Werkstatt mit den Themen Klimawandel und Große Transformation.

Hier finden Sie die Dokumentation zur Werkstatt als PDF-Datei zum Download.

 

Ein Interview mit Siegfried Strobel (Akademiedirektor 2013 - 2015) zum Begriff der Großen Transformation und deren Bedeutung für Christinnen und Christen können Sie nachfolgend als PDF-Datei zum Download.

Ulrike Nemson

Quelle: Ulrike Nemson
Geschäftsführerin, Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens / Große Transformation
Zimmer: N3.82

Tel: (0721)  9175-316
Fax: (721) 9175-25-316
ulrike[dot]nemson[at]ekiba[dot]de
 
Aktuelles

Termine