Glocken und Gottesdienst

Glocken an den Kirchen und Gemeindehäusern machen die christliche Gemeinde in der Welt wahrnehmbar.
Quelle: Ulli Naefken / uLNaSTUDIOS.com
 
Glocken an den Kirchen und Gemeindehäusern machen die christliche Gemeinde in der Welt wahrnehmbar. Glocken sind gottesdienstliche Instrumente: Sie rufen zum Gottesdienst und erinnern an das Gebet.
 
In der sog. Läuteordung ist festgelegt, wann und wie die Glocken eingesetzt werden.

So läuten sie z.B. kurz vor dem Gottesdienstes. Hier haben sie die funktion des Zusammenläutens, was bedeutet, sie erinnert die Menschen in der Umgebung daran, dass der Gottesdienst gleich beginnt.

Oft erklingt eine Glocke während des Vaterunser's. Sie unterstreicht das Gebet, das alle Christen auf Erden verbindet und das Jesus selbst seinen Jüngern gelehrt hat.

Bei Taufen, Konfiramtionen, Trauungen und Beerdigungen begleiten die Glocken die betreffenden Menschen in besonderer Weise auf ihrem Weg.

Wissenwertes zum Thema "Glocken - Signale des Glaubens" finden Sie hier.