Beratung und Beratungsstellen für Migranten (Aussiedler und Ausländer)

Die Beratungsstellen der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) sind zuständig für NeuzuwandererInnen und schon länger in Deutschland lebende MigrantInnen bei einem migrationsspezifischen Beratungsbedarf, sofern diese einen auf Dauer angelegten Aufenthaltsstatus haben. Für AsylbewerberInnen und geduldete Personen bzw. Personen ohne Status gibt es spezialisierte Flüchtlingsberatungsstellen (siehe Beratung und Beratungsstellen für Flüchtlinge). Für junge MigrantInnen (bis 27 Jahre) sind die Jugendmigrationsdienste (JMD) zuständig.
 
Migrationsberatungsstellen gibt es in jedem Stadt- und Landkreis. Die Stellen sind entweder beim Caritasverband, beim Diakonischen Werk, der Arbeiterwohlfahrt (AWO), dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) oder einer Mitgliedseinrichtung des Paritätischen Wohlfahrtverbandes angesiedelt.
 
Die Stellen in der Migrationserstberatung der Diakonie werden durch weitere Stellenanteile ergänzt, die kirchlich finanziert sind, die kirchlich-diakonische Migrationsberatung.

 

MBE-Flyer in verschiedenen Sprachen

Migrationsberatungsstellen in Baden-Württemberg


Projekt "Vorbereitet und erfolgreich in Deutschland ankommen - Integrationsprozesse vor der Einreise beginnen - Potentiale fördern"
 
Das Projekt unterstützt Menschen aus dem Kosovo und aus der Türkei, die nach Deutschland zuwandern möchten. Weitere Informationen finden Sie im Flyer und auf der Homepage des Projekts.
 

 

Weiter zum Menüpunkt Migration.

Weiter zum Menüpunkt Psychosoziale Unterstützung.