Exerzitien

Exerzitien sind "geistliche Übungen". Übungen, die helfen, Gott im eigenen Leben zu entdecken.

Unser Alltag ist in der Regel bestimmt durch den Rhythmus von Arbeit und Erholung. Oft wirkt der Versuch, noch "etwas Geistliches" in diesen Rhythmus einzubauen, nur wie eine zusätzliche Belastung, ein weiterer Termin. Die Exerzitien können helfen, aus dieser Zwickmühle herauszukommen. Denn Exerzitien sind "gesitliche Übungen". Übungen, die helfen, Gott im eigenen Leben zu entdecken.

Ziel der Exerzitien ist es:

  • Innehalten und im Beten hörbereit werden
  • Sein Leben von Gott her ordnen und neu ausrichten lassen
  • Sich auf den Weg mit Jesus Christus rufen lassen
  • Den Anregungen des Geistes Gottes nachspüren

Exerzitien können Menschen helfen, die ausprobieren wollen,

  • wie man mit Gott reden kann, 
  • einen festen Platz im Alltag für das Gebet  zu finden.
  • einfach einmal am Tag ihrer Seele etwas Gutes tun wollen.

Exerzitien sind 

  • Tag für Tag ein fester Punkt, um Gott im Alltag zu begegnen 
  • eine Hilfe bei dem Versuch, mit Gott ins Gespräch zu kommen 
  • eine Anregung, das eigene Verhältnis zu Gott zu klären